. . Agentur für christliche Kultur

Dankbarkeit - mehr als ein Gefühl


Sonnenuntergang am Strand von Zingst - Die Schönheit der Schöpfung gehört zu den offensichtlichsten Gründen für Dankbarkeit (Foto: Michael Ragg)Sonnenuntergang am Strand von Zingst - Die Schönheit der Schöpfung gehört zu den offensichtlichsten Gründen für Dankbarkeit (Foto: Michael Ragg)


Danken ist für viele Menschen einfach ein Akt der Höflichkeit. Oft ist damit auch ein Gefühl der Dankbarkeit verbunden. Aber Dankbarkeit ist viel mehr. Wer nicht nur fallweise „danke“ sagt, sondern eine dankbare Grundhaltung erwirbt, gewinnt neue Lebensqualität. Die Wissenschaft sagt, dass dankbare Menschen besser schlafen, weniger Stress und Schmerz empfinden, ihr Leben aktiver gestalten, gesünder, großzügiger und mitfühlender sind. Dankbarkeit lässt uns bessere Entscheidungen treffen und Krisen besser meistern.

Der Vortrag geht der Frage nach, woher diese geheimnisvolle Kraft der Dankbarkeit kommt. Er zeigt bekannte und überraschende Gründe zur Dankbarkeit auf und vermittelt einfache, hochwirksame Übungen für den Alltag, die dabei helfen, die Welt neu zu sehen, vergessene Werte ins Bewusstsein zu holen und Quellen der Freude freizulegen.


  • Das ganzjährig interessante Thema kann besonders angebunden werden an das Erntedankfest am 2.10.2022 oder an die Zeit „zwischen den Jahren“ 27.-31.12.2022
  • Seit mehr als zwanzig Jahren ist Ragg mit Professor Elisabeth Lukas verbunden, der weltweit renommierten Schülerin des Begründers der Logotherapie, Professor Viktor Frankl. Ihre gemeinsame 13-teilige Fernseh-Gesprächsreihe Wie Leben gelingen kann läuft seit 2017, wegen des Zuschauerzuspruchs in immer neuen Wiederholungen, auf dem katholischen Fernsehsender EWTN.TV. Ein gleichnamiges Gesprächsbuch ist im Verlag Butzon & Bercker erschienen. Serie und Buch enthalten auch Kapitel über die Dankbarkeit.